Naturlandschaften

Zwischen dem Geestrücken der osthannoverschen Endmoräne und den Elbniederungen breitet sich eine durch reiche Abwechslung gekennzeichnete Landschaft aus, deren Fauna und Flora zu einem Eldorado für Naturfreunde geworden ist. Die Naturlandschaften des Naturparks Elbhöhen-Wendland bieten mit ihren Feucht- und Trockenlebensräumen vielen, zum Teil selten gewordenen Tieren und Pflanzen eine Heimat. Die Göhrde, eines der größten zusammenhängenden Mischwaldgebiete in Norddeutschland, zahlreiche Landschaftsschutz- und Naturschutzgebiete sowie Natura 2000 Gebiete (EU-Vogelschutzgebiete und Flora-Fauna-Habitat-Gebiete) bieten einen außerordentlichen Naturreichtum.

Naturschutzgebiete

Im Naturpark Elbhöhen-Wendland resp. dem Landkreis Lüchow-Dannenberg gibt es 15 Naturschutzgebiete (NSG). Das größte (Die Lucie) hat eine Fläche von 1800 ha, das kleinste (Schwarzer Berg bei Krummasel) eine Fläche von 3 ha.

NSG-Bezeichnungen

  • Blütlinger Holz
  • Breeser Grund
  • Die Lucie
  • Gain
  • Kellerberg
  • Lüchower Landgrabenniederung
  • Luckauer Holz
  • Maujahn
  • Obere Dummeniederung
  • Planken und Schletauer Post
  • Salzfloragebiet bei Schreyahn
  • Schnegaer Mühlenbachtal
  • Schwarzer Berg bei Krummasel
  • Schweinsgrund am Tannen und Lissauer Berge
  • Wälder am Jagdschloss Göhrde
Impressum  |  Datenschutz  |  Haftungsausschluss  |  Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland