Reh

Im Gegensatz zu Wildschweinen sowie Rot- und Damhirschen leben Rehe nur zeitweise in Gruppen. Sie schließen sich im Herbst zu sogenannten Sprüngen zusammen, leben aber das Frühjahr und den Sommer über eher einzelgängerisch. Das männliche Tier besetzt dabei in der Regel ein festes Territorium, das er mit Markierungen abgrenzt und gegen andere verteidigt. Rehe gelten als Feinschmecker und suchen sich gern Kräuter, Keimlinge und junge Triebe. Ihr Verbiss kann die Naturverjüngung von Waldbeständen stark einschränken und auch das Wachstum älterer Bäume hemmen.

Impressum  |  Datenschutz  |  Haftungsausschluss  |  Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland