Mufflon

Mufflons sind ursprünglich in gebirgigen Landschaften zu Hause, wurden aber Anfang des 20. Jahrhunderts zum Jagdvergnügen von Kaiser Wilhelm II auch in der Göhrde eingebürgert.

In den folgenden Jahrzehnten hat sich das Wildschaf in angrenzenden Waldgebieten ausgebreitet und ist heute auch in der Lucie und im Gartower Raum zu finden. Hier nimmt ihr Bestand aktuell allerdings ab. Die Schafe fallen häufig dem Wolf zum Opfer, weil sie in ihrem Fluchtverhalten darauf bauen, eine Klippe oder einen Felsen hinauf zu klettern, von denen es im Gartower Forst keine gibt. Experten schätzen, dass der Mufflonbestand im Gebiet des Naturparks in Zusammenhang mit der Ausbreitung des Wolfes künftig kontinuierlich zurückgehen wird.

Impressum  |  Datenschutz  |  Haftungsausschluss  |  Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland